Train the Trainer (IHK) – Trainerausbildung

Business Trainer Ausbildung mit IHK Zertifikat

Die Ausbildung zum Business Trainer im Bereich:
Präsentation, Kommunikation, Rhetorik, Teamentwicklung, Führung, Persönlichkeit,Vertrieb und Gesundheit
Ihr Trainer
Jörn Pistorius
Jörn Pistorius, Trainer, Mediator, Master Typo 3®

Die nächsten Termine

Business Trainer & Berater EBE / Train the Trainer (IHK) – Kurs 36a / Juni 2022
30.06.2022 -
 15.10.2022
EUROPEAN Business-Ecademy, Bismarckstraße 1A, 38640 Goslar
Business Trainer & Berater EBE / Train the Trainer (IHK) – Kurs 37 / Oktober 2022
06.10.2022 -
 21.01.2023
EUROPEAN Business-Ecademy, Bismarckstraße 1A, 38640 Goslar
Die Auditgebühr für die IHK in Höhe von 300,- € sowie die Hotel- und Verpflegungskosten sind nicht in der Seminargebühr enthalten.

Über diese IHK Trainer-Ausbildung

Wir haben ein zentrales Ziel: Ihnen über die Train the Trainer (IHK) Ausbildung praktisch relevantes Wissen und Handwerkszeug zu vermitteln, das sie in ihrem beruflichen Umfeld sicher und nutzbringend direkt umsetzen können – auch in schwierigen Situationen. Hierfür schaffen wir eine lockere, entspannte und fehlertolerante Arbeitsatmosphäre. So können Sie druckfrei üben und den Stoff leicht verinnerlichen. Wir unterrichten die Kriterien guten Lernens nicht nur, sondern leben sie auch.

In unserer Trainerausbildung arbeiten Sie in kleinen Gruppen von maximal 11 Teilnehmern. So sind wir in der Lage jedem Einzelnen ein hohes Maß an persönlicher Aufmerksamkeit und individuellem Feedback zu bieten. Wir bieten Ihnen keine Trainerausbildung „von der Stange“, sondern entwickeln mit Ihnen gemeinsam Ihren persönlichen Stil. In Kombination mit den umfangreichen Übungs- und Bühnensequenzen haben Sie so die beste Grundlage für einen maximalen Lerntransfer und Ihre persönliche Weiterentwicklung!

Zusätzlich erarbeiten Sie als von uns begleitete Projektarbeit im Rahmen dieser IHK Trainer Ausbildung ein eigenes praxisbezogenes Training oder einen Workshop, mit dem Sie sicher direkt in die Praxis starten können – egal ob freiberuflich oder unternehmensintern.

Die Trainingssequenzen der Ausbildung gibt es auf Video kostenlos dazu.

Erfolg durch Vorsprung in Wissen und Können

Wir wollen Sie für alle relevanten Praxissituationen rüsten. Und deshalb trainieren wir auch außerhalb Ihrer persönlichen Komfortzone und lenken Ihr Augenmerk auf die kleinen Feinheiten, die einem das Leben leicht und, wenn nicht beachtet, auch schwer machen können. Damit stellen wir sicher, dass Ihre guten Inhalte auch gut aufgenommen werden und Sie sich „auf der Bühne“ wohl fühlen. Deshalb gehören zu unserem Teilnehmerkreis auch ganz selbstverständlich erfahrene Trainer: Frischen Sie Ihr Wissen auf, bauen Sie Ihre Kompetenzen durch gezieltes Feedback weiter aus und achten Sie auf neue Details. So erreichen Sie ein noch höheres Level. Sie wissen ja, wer sich nicht weiterbildet, ist irgendwann nur noch ein routinierter, aber kein guter Trainer mehr.

Diese Business Trainerausbildung ist nach AZAV zertifiziert und kann über einen Bildungsgutschein der Arbeitsagentur gefördert werden. Maßnahmenummer 411/26/2021.

Sie ist in vielen Bundesländern eine nach dem Bildungsurlaubsgesetz anerkannte Bildungsveranstaltung. 

Gerne beantragen wir die Freistellung in Ihrem Bundesland. Unser Institut ist staatlich anerkannt. Die Teilnahme an der Train the Trainer IHK-Lernerfolgskontrolle ist freiwillig.

Schauen Sie hier, ob diese Ausbildung für Sie das Richtige ist!

Block 1
Lernen lernen, Kommunikation und Rollenverständnis

Einführung | Kompetente Seminareinleitungen | Cover all Basics – ein Muss! | Lernen lernen | Selbstdarstellung | Präsentationstechnik | Rhetorik & Körpersprache | Freie Rede | Lernhindernisse erkennen und auflösen | Kreativitätstechniken | Zielearbeit | Kompetente Antworten auf das Trainer-Testing | Taxonomie des Lernens im Seminar | Seminardesign und Unterlagen-Erstellung | Grobstoffplan

Block 2
Visualisieren, Bühnenpräsenz, Semindardesign

TZI – Teilnehmer zentrierte Interaktion | TA-Kommunikationsmodell | Kommunizieren & Visualisieren | Gruppendynamik | Rollenverständnis | Führungsmodell | Feedback | Haltungsmodelle, wie „Ich bin OK – Du bist OK“ | Präsentieren auf der Bühne | Freude und Spaß beim Arbeiten und Lernen | Persönlichkeitsmodelle | Umgang mit schwierigen Teilnehmern | Spiele und Lernen im Seminar | Motivation | Der Verkaufsprozess für Trainer | Trainingsbedarf verkaufen | Nutzen / Einwände / Vorwände / Fragen | Trainermarketing: sich verkaufen | Trainerleitfaden – Aufbau und Struktur

Block 3

Umgang mit der Gruppe | Selbstdarstellung | Change-/ Veränderungsprozesse | Die 4 Seiten einer Nachricht (Schultz von Thun) | Kommunikation nach Paul Watzlawick | Eigene Seminare erstellen und vorstellen | Praktischer Einsatz des Gelernten für verschiedene Seminare: Verkauf /Führung / Team / Personal / Kommunikation / Change / Workshop / usw. | Meine USP – was macht mich so besonders | Üben der eigenen Trainerkompetenz | Vorbereitung und Vertiefung

Block 4

Bearbeitung offener Fragen | Vorbereiten auf die Lernerfolgskontrolle Train the Trainer  (IHK) | Lernerfolgskontrolle Train the Trainer (IHK)

Ausbilderschein AEVO – Ausbilder­eignungsprüfung

Zulassungs­voraussetzung: Ausbildung als Trainer

Der Ausbilderschein AEVO für die Ausbildereignungsprüfung ist im MBE – Master of Business Education bereits mit enthalten! Der AdA-Schein genügt nicht, um als Ausbilder tätig zu sein. Er bestätigt lediglich die Befähigung, dass man als Ausbilder geeignet wäre.

Für den modernen Trainer und Coach schon fast ein “Muss”!
Der Ausbilderschein (AEVO / Ausbildereignungsprüfung) bestätigt dem Inhaber die fachliche Eignung für die Ausbildung von zukünftigen Fachkräften. Fachkräfte sind in Deutschland schon lange ein Mangel. Auch mangelt es an Personen, die sich zum Ausbilder weiterbilden lassen. Die Prüfung für ungefähr 350 Ausbildungsberufe ist einheitlich geregelt. Sie kann bei den IHKs und HWKs abgelegt werden. Die Ausbildereignungsprüfung beinhaltet arbeitspädagogischen Kenntnisse, Werkzeuge und Methoden, um Auszubildende professionell und zielgerichtet zu unterstützen und weiter zu entwickeln.

Inhalte der Qualifikation (Auszug)

Das BBiG regelt die Erlaubnis, um ausbilden zu dürfen
Das Berufsbildungsgesetz (BBiG) gibt im §28 Absatz 1 vor, dass nur solche Menschen ausbilden dürfen, die die persönlichen und fachlichen Eignungsanforderungen erfüllen. Neben den Eigenschaften, Spaß an der Arbeit mit jungen Menschen zu haben und sie motivieren zu können, gehören unter anderem auch dazu:

  • Kommunikationsfähigkeit
  • Organisationstalent
  • Pädagogisches Know how für einen optimalen Lerntransfer
  • Strukturierung der Lerninhalte
  • Teamfähigkeit

Die Ausbildung baut auf der Train the Trainer-Ausbildung bei der European Business-Ecademy oder eine qualifizierte Trainerausbildung an einem anderen Institut (Nachweis erforderlich) auf. Die Lerneinheiten zu der AEVO sind als erweiterter Fernkurs buchbar.

Es handelt sich um eine Zusatzausbildung als E-Learning-Tool, die jederzeit begonnen werden kann. Bitte sprechen Sie uns an!

Das sagen unsere Kunden

Christian vermittelt Wissen auf spielerische Art und Weise. Viele Geschichten, die man nicht vergisst. Er geht auf jeden einzelnen TN ein. Er ist einfach ein cooler Typ:-), hat eine sehr lockere Art. Man kann sein wie man ist. Gerade bei uns war es so, dass die Gruppe doch recht schnell zu einer kleinen Familie zusammengewachsen ist wo man sich gegenseitig unterstützt. Die Räumlichkeiten sind sehr familiär. Man hat nicht das Gefühl der Massenabfertigung.

Daniela-Walde
Daniela Walde

Die Ausbildung der EBE ist theoretisch fundiert. Aufgrund des hohen Praxisanteils der Ausbildung konnte dies bereits innerhalb der Präsenszeit vor Ort deutlich gefestigt werden. Theoretische Grundlagen, Vormachen, Nachmachen. Die gute alte Form der Unterweisung wird hier konsequent eingehalten und führt bereits in kurzer Zeit zu nennenswerten positiven Ergebnissen. Ich habe mich im Laufe der Fortbildung selbst deutlich weiterentwickelt. Auch dies ist eine Folge des hohen Praxisanteils der Fortbildung. Ich bin Herrn Dr. Hanisch und seiner “rechten Hand” Frau Geppert für die Begleitung und Ausbildung sehr dankbar.

michael_lowack
Michael Lowack

Die Ausbildung ist sehr praxisnah, der Nutzen ist sehr hoch! Die Inhalte sind sehr gut gewählt und stimmig! Die vermittelte Lernmethodik ist sehr einpägsam! Sehr hohe Praxisrelevanz, clevere und umsetzbare Strategien! weil es einfach passt und Spass macht!! Weil es für viele Menschen eine Bereicherung darstellt (in alle Richtungen)! Viele Inhalte sollten zum Standardrepertoire von Menschen die mit Menschen zu tun haben gehören!

rico_bradatsch
Rico Bradatsch

Einen besseren Nutzen hätte ich woanders nicht gewinnen können.
Der Trainer weiß von was er spricht. Er hat eine unglaubliche Professionalität, Authentizität mit der Begabung die Teilnehmer zu motivieren, aber auch mal den Finger direkt in die Wunde zu legen.
Die perfekte Mischung aus fachlicher Kompetenz, straffem Programm mit Workshops zum Üben und Menschen mit Herz.

meike-wilkes
Meike Wilkes

In Bayern sagt man: “Nix g´sagt ist glob´t gnug.” Das wäre hier aber falsch am Platz, denn ich möchte, ganz viel Lob aussprechen für die gesamte Professionalität der Ausbildung und der Ausbildungsorganisation. Die gesamte Gruppe war toll. Jeder einzelne Teilnehmer für sich hat zum Erfolg dieser Ausbildung beigetragen. Alle wurden akzeptiert, so wie sie sind. Alle hatten die Möglichkeit für sich zu lernen, sich einzubringen, sich auszutauschen. Mir ging es jeden Tag richtig gut und ich habe mich auf jeden Block sehr gefreut und meine Erwartungshalten wurden alle erfüllt, meist übererfüllt. Zu tadeln habe ich nichts. Ich würde es einfach nur genauso wieder machen und freue mich sehr auf die nächsten Ausbildungsblöcke in Richtung Wirtschafts-Mediator in 2016. Christian ist ein wunderbarer Trainer, der mir und meinen KurskollegInnen hervorragende Methoden beigebracht hat.

bernhard_zwosta
Bernhard Zwosta

Die Seminarinhalte haben mich sehr beeindruckt, ich war bei jedem Lernblock mit Begeisterung dabei. Ich bedanke mich herzlich für die Chance bei diesem Seminar dabei gewesen zu sein. Nach ca. 11 Jahren Berufserfahrung war diese Ausbildung die beste, interessanteste und effektivste in meinem Leben.

Was ich mitnehme? Vorschläge für Konfliktlösungen am Arbeitsplatz, Freundeskreis coachen, private und berufliche Auseinandersetzungen aus psychologischer Sicht betrachten und Lösungen finden, höhere Achtsamkeit im Alltagsleben, eigene Stärken mehr einsetzen und weiterentwickeln, beruflicher Switch in Richtung Coaching mit dazugehöriger Fortbildung

Natalie Proscherin
Natalie Proscherin
Jetzt Rückruf anfordern
Datenschutz*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
oder