Ausbildung zum Wirtschaftsmediator (IHK):
Mit Zusatzkompetenz im Coaching zum erfolgreichen Konfliktmanager

Konflikte authentisch lösen – souverän in der Persönlichkeitsanalyse

Immer mehr Bereiche und Unternehmen greifen bei Konflikten auf Mediatoren zurück. Die Ergebnisse sprechen für sich. Es wird Geld gespart, weil langwierige Gerichtsverfahren vermieden werden oder man kommt in Projekten weiter, weil neue Ressourcen durch die Mediation freigegeben werden können, die sonst hauptsächlich in den Konflikt geflossen sind. Der Mediator sorgt dafür, dass sich Konfliktparteien einander wieder annähern und trotz anfangs verhärteter Positionen einvernehmliche Kompromisslösungen finden. Die Mediation leistet hier entscheidende Arbeit. Eine fundierte und praxisorientierte Mediator-Ausbildung bildet die Basis für erfolgreiche Mediation. Nicht zuletzt deshalb baut die professionelle Mediationsausbildung auch auf einem Coaching-Programm auf. Das Geheimnis guter Mediation liegt in der Fähigkeit, die Parteien konfliktfähig zu machen. Ohne Coaching-Kompetenz funktionieren viele Mediationen nicht. Das ist das Besondere an der Mediationsausbildung mit IHK-Zertifikat bei der European Business Ecademy.

 

Dr. Christian Hanisch,
Erfolgstrainer und gefragter Mediator

Wirtschaftsmediation: Wichtig für Personalführung und Konfliktmanagement

Die Wirtschaftsmediation nimmt eine zunehmend wichtigere Rolle in Konfliktsituationen ein. In der Personalführung und bei Uneinigkeit in Unternehmen gelingt es häufig nur bei fachgerechter Mediation, die Parteien zu einer Lösung zu führen, die für alle eine Win-Win-Situation bringt. Dabei ist die zusätzliche Coaching-Erfahrung des Mediators notwendig. Denn in Konfliktsituationen und auch bei Streitfällen aller Art, die bereits schon vor Gericht gelandet sind, sehen sich die involvierten Personen oft starken Emotionen wie beispielsweise Rachegefühlen ausgesetzt, die den Prozess deutlich behindern können. Der Richter jedoch will den Fall vor allem objektiv beurteilen und kann auf die emotionale Gefühlswelt der Konfliktparteien keinerlei Rücksicht nehmen. In der Mediation hingegen lassen sich diese Wogen glätten, um den Weg für alle Beteiligten zur bestmöglichen Lösung frei zu machen.

 

Mediationsausbildung mit IHK-Zertifikat bei einem staatlich anerkannten Bildungsträger

Die Einführung der gewaltfreien Kommunikation in Konfliktsituationen ist ein Schlüssel zum Erfolg. Doch sie allein reicht nicht aus. Die wesentlichen Grundlagen und Methoden zum Konfliktmanagement können in den Unterrichtsblöcken zum Coach erworben werden. Die Ausbildung zum Personalcoach IHK ist daher Grundvoraussetzung, um sich an der EUROPEAN Business Ecademy nach dem Mediationsgesetz zum MBM® – Master of Business Mediation zu zertifizieren. Dank der Coaching-Ausbildung fällt es während den Mediationen wesentlich leichter, die positiven und negativen Beweggründe, die Hidden Agendas und auch die systemischen Verstrickungen und Projektionen der einzelnen Beteiligten zu erkennen, zu verstehen und darauf einzugehen.

Das innovative Konzept der European Business Ecademy sieht noch eine Kompetenzsteigerung in der Ausbildung zum MBM® – Master of Business Mediation. Hier wird zusätzlich zur Mediator-/Coach-Ausbildung das Know-how einer qualifizierten Trainerausbildung angeboten. Dieses zusätzliche Know-how garantiert dem Mediator ein sicheres Auftreten vor den Konfliktparteien, wenn er z. B. moderieren muss.

 

Mediator Mediation Wirtschaftsmediator IHK

Hohe Erfolgsquote gibt der Mediation Recht

Absolventen der Mediator-Ausbildung bringen alle Voraussetzungen mit, um unterschiedliche Konfliktsituationen positiv zu beeinflussen, und erfüllen außerdem die Standards des Mediationsgesetzes voll und ganz. Zahlreiche Rückmeldungen von Absolventen zeigen, dass sich die Ausbildung in Mediationsfällen bewährt hat, die bereits als hoffnungslos galten, dann aber doch noch zu einem positiven Ergebnis geführt werden konnten. Vielfach war dies dem Umstand zu verdanken, dass hier die Grenzen der reinen Mediation überschritten wurden. Herr Dr. Hanisch hat als erster die Coachausbildung in der Mediationsausbildung integriert, damit die Technik den Klienten konflicktfähig zumachen erfolgreich funktioniert. Sie Lernen hier direkt beim Original.

Die Mediator-Ausbildung (IHK) der EUROPEAN Business Ecademy wird durch eine professionelle Coaching-Erfahrung ergänzt. Somit lassen sich Situationen auflösen, die bei rein neutraler Mediation zum Scheitern verurteilt wären.

Die European Business Ecademy ist staatlich anerkannter Bildungsträger.

zurück zur Übersicht

 

Alle Informationen zu den Ausbildungen auf einen Blick!

EUROPEAN Business-Ecademy
Bismarckstr. 1A
38640 Goslar
info@european-business-ecademy.de
Tel. +49 5321 6858244

  • Premiumfortbildungen
    der EBE
  • Premiumausbildungen bei der EBE

    Portfolio unserer
    Premiumfortbildungen
  • Weitere, interessante Ausbildungen, Upgrades und Veranstaltungen

    emotionSync
    mastertypo3