Die Ausbildungsinhalte für den MBH ® Master of Business Health

Inhalte Business und Personal Coach (IHK)

Der Weg zu exzellenter Kompetenz und Kommunikation

Die Kommunikations-Techniken des NLP 2.0 ermöglichen Ihnen im Coaching, elegant und effizient mit Anderen zu interagieren und sie zu führen. Eine wahre Fundgrube für alle, die professionell kommunizieren wollen.

Die Methoden für Coaching, Beratung und Therapie

Wir haben in einer wissenschaftlichen Arbeit jede Methode neu untersucht und für die heutigen Anforderungen weiterentwickelt. Wir unterstützen den philosophischen Ansatz, alles in Frage zu stellen, um es zu verstehen.

Change Talk – Rhetorik

Sehen Sie Ihr Verhalten aus einem anderen Blickwinkel und in einem anderen Zusammenhang und Ihr Problem verändert sich.
Wir leben davon, allem eine Bedeutung zu geben. Nicht immer ist diese Bedeutung in jeder Situation sinnvoll.

Lernen und ent-lernen

“Ich lerne wieder zu lernen.” So wird Ihre Arbeit wieder leicht und effektiv. Mit der richtigen Lernstrategie und mit einer guten Portion Neugierde erreichen Sie neues Wissen mühelos. Ebenso wichtig ist es, hindernde Verhaltensmuster zu ent-lernen. Lernbeschleunigung!  High Speed Learning!

Marketing und Preisgestaltung im Coaching

Kundenanalyse, Marktanalyse, sich selbst verkaufen, Ihr Marktwert, Ihre Kompetenz und Ihr Auftreten sind die Eckpfeiler des Coachingerfolges. Dazu gehören auch Auftragsklärung und Schweigepflicht.

Coaching und Psychologie

Wir legen in der Ausbildung großen Wert auf den ganzheitlichen Ansatz. Thema: Abgrenzung und Gemeinsamkeiten zum Coaching, der Psychotherapie und der Beratung.

Sense Systems

Ihre Sinne sind der Zugang zu Ihrer und zu der Welt der Anderen. Die besondere Art, wie die Sinneswahrnehmungen im Gehirn gespeichert und wieder abgerufen werden, ist der Zugang zu der eigenen subjektiven Wahrheit. Erkennen Sie Ihre inneren Geheimnisse und die der Anderen.

Nonverbale Kommunikation und Kontaktaufbau

Ca. 80 % der Kommunikation des Menschen besteht aus nonverbaler, d. h. nicht-sprachlicher Information, wie Körperhaltung, Gestik, Mimik, Stimmqualität etc. Lernen Sie, die nonverbale Kommunikation Ihres Gegenübers zu verstehen und über diesen Kanal leicht ein angenehmes Vertrauensverhältnis – den Beziehungsaufbau.

Konditionieren, Ankern und Emotionsmanagement

Die einfache Verbindung äußerer Reize mit inneren Zuständen und Erlebnissen wird es Ihnen ermöglichen, auf spielerische und elegante Art und Weise Veränderung im Verhalten und Erleben zu kreieren. Sie können sich wieder an Dinge erinnern oder vergessen, was Sie loswerden wollen. Lernen Sie Emotionen professionell zu verändern!

Motivation

Werte und Bedürfnisse sind der Schlüssel zur wahrer Motivation. Sie erlernen die wahren Gründe von Motivation und wie man sie weckt.

Das Modell der Sprache –Talk Analysis

Der sprachliche Ausdruck bildet nur einen kleinen Teil des Modells der Welt unseres Gegenübers ab. Mit dem NLP 2.0-Modell der Sprache lernen Sie, die bewussten und unbewussten Anteile dieser “Landkarte” Ihrer Gesprächspartner leichter zu erkennen. Sie finden die wahren Beweggründe einer Person in der Kommunikation heraus.

Das Modell der inneren Prozesse im Gehirn

Einführung in die Methoden der Hypnosetechniken: Hypnotische Induktionstechniken, prozessdiagnostische Merkmalsbereiche, Indikatoren einer Tranceentwicklung, Selbsthypnose, Zustands-änderungen, Wohlbefinden. Die Verbindung des Unbewussten mit dem Bewussten ist der Weg zum wahren Selbstbewusstsein.

Burnout, Stress und Gesundheit (Resilienz)

Der Bereich der Psychosomatik findet immer mehr Beachtung. Immer öfter werden Krankheitsbilder beobachtet, die durch psychischen Einfluss verstärkt werden. NLP 2.0 bietet erstaunliche Möglichkeiten, deutliche Verbesserungen zu erzielen und die Heilung zu unterstützen.

Zielfindung meiner Selbst – von der “Fremdsteuerung” in die Selbstbestimmtheit

Finden Sie Ihre wirklichen, persönlichen Ziele. Erkennen Sie ihre Altlasten, die Sie am Erfolg hindern. Dadurch können Sie Ihr Leben und Ihre Arbeit neu gestalten und sich Ihren Zielen effektiv widmen. Nur wer frei von Blockaden ist und sein Ziel kennt, wird erfolgreich.

Verkauf, Vertrieb, Führung, Präsentation

Nur wer sich selbst richtig präsentieren kann wird wirklich erfolgreich.

Ressourcenmanagement und Verhaltensflexibilität

Wir haben häufig mehr Ressourcen zur Verfügung als wir wissen. Diese gilt es freizusetzen und zu aktivieren. Dafür ist es wichtig, sich schnell und effektiv in Situationen anpassen zu können und flexibel zu sein.

Konfliktmanagement und Mediation

Es gibt innere Konflikte und äußere Konflikte. Nur wenn wir unsere inneren Konflikte gelöst haben, sind wir überhaupt in der Lage unsere Konflikte im Äußeren und mit anderen Menschen zu lösen.

Mediation ist ein wichtiger Bestandteil modernen Coachings.

Coaching-Techniken und Problemlösungsstrategien

Der Bereich Coaching ist ein neuer Garant für Entwicklung und Erfolg. Hier erlernen Sie weitere wichtige Coaching-Techniken und die Rahmenbedingungen für gutes Coaching.

Wie löse ich Probleme und wie generiere ich neue motivierende Ziele?

Und noch mehr zum Erfolg und zur Authentizität

Wir werden uns auch auf andere Therapie- und Kommunikationstechnik-Modelle aus dem Business und Therapie einlassen. So werden wir uns mit der Transaktionsanalyse und dem systemischen Coaching beschäftigen.

Neueste Methoden aus der Gehirnforschung wie emotionSync® sind in die Ausbildung integriert.

Jeder guter Coach benötigt Typologie-Modelle.
Master Typo 3® ist einmalig in seiner Analyse. Die Authentizität des Verhaltens wird gemessen. Nur wer wirklich authentisch ist, wird erfolgreich.

Das ist der große Unterschied zu anderen Ausbildungen.

Inhalte zu Master Typo3®

  • Einsatz von modernen Typologie-Methoden
  • Warum Typologien sinnvoll sind
  • Grundlagen von Typologien in Teamentwicklung, Führung, Personalauswahl, Assessmentcenter, Verkauf und Vertrieb, Persönlichkeitsentwicklung
  • Durchführung einer Analyse
  • Auswertung einer Analyse
  • Gesprächsführung nach der Analyse
  • Maßnahmenund To Dos aus einer Analyse ableiten
  • Interventionen, wie man was in welchem Kontext verändert
  • NLP-Sichtweise
  • TA Transaktionsanalyse
  • Systemische Analyse
  • Verhaltensflexibilität innerhalb der Typologien
  • Wie bediene ich die Master Typo 3®-Software
  • Wie lege ich Interviews und Gruppen an
  • Wie verarbeite ich die Auswertungen
  • Wie buche ich im System
  • Übungen

Inhalte zum Systemischen Coach

Ordnung

Ordnung ist eins der Grundprinzipien des systemischen Coachings und der Aufstellungsarbeit. Im privaten und familiären Kontext nennt man es „Ordnung der Liebe“ und im Business Kontext „Ordnung der Macht“. Hier lernen wir diese Ordnungsprinzipien zu erkennen und wieder geradezurichten.

Verstrickungen

Verstrickungen sind Themen, die einem häufig nicht so klar sind. Man macht etwas für das System und sich, was man so eigentlich gar nicht will, trotzdem tut man es. Hier gilt es herauszufinden, um was es wirklich geht und was ist mein Sekundärgewinn. Häufig finden wir hier auch die Themen: Krankheit als Waffe, Selbstsabotage und Lebenshandbremsen.

Ausgleich von Geben und Nehmen

Der Ausgleich von Geben und Nehmen ist im Ungleichgewicht. Ist es das auch wert? Habe ich zu viel bezahlt? Warum bekomme ich das nicht? Der hat mehr bekommen! Ha, Bestechung und Gerechtigkeit. Der ist vom Stamme NIMM. Warum gerade immer ich? Diese Konfliktthemen werden immer wieder gern genommen. Wir decken sie auf und lösen sie.

Rangfolge und Reihenfolge

Wer ist der Erste und wer ist der Zweite? Wer drängelt sich da vor? Wer sägt an welchem Stuhl? Wenn die Hackordnung und Rangfolge nicht stimmen, kommt es zu Rangeleien, privat und im Business. Diese Rangfolge gilt es zu erkennen und zu klären.

Familiensysteme, Profit-Systeme und Non Profit-Systeme

Die Systemgesetze sind ähnlich, aber nicht gleich. Das gilt es zu beachten.

Identifikation

Wer identifiziert sich unbewusst mit jemand anderem aus dem System? Die Gefahr besteht, dass er nicht sein Leben lebt, sondern das des Anderen.

Doppelbelichtung

Beispiel: Man sieht in seinem Vorgesetzten seinen Vater. Häufig bedeutet das, dass der Mitarbeiter dann die Rebellion gegen den Vater am Vorgesetztem auslässt. Das läuft meist auf unbewusster Ebene ab.

Triangulierung

Das ist Dramadreieck vom Feinsten. Hier werden auch Koalitionen gegen andere geschlossen, gelästert und gemobbt. Wer gegen wen?

Parentifizierung

Kinder kommen zu früh in die Rolle der Eltern. Mitarbeiter werden zu früh Führungskräfte. Menschen maßen sich an, besser zu sein als andere.

Nachfolge

Wer darf nachfolgen, wer noch nicht und wer wohin? Besonders kritisch wird es, wenn einer einem anderen in den Tod nachfolgen will.

Übernahme

Geteiltes Leid ist halbes Leid. Das ist eine Illusion! Geteiltes Leid ist immer doppeltes Leid in der systemischen Sichtweise. Das Gleiche gilt für die Freude. Geteilte Freude ist doppelte Freude. Ebenfalls muss darauf geachtet werden, ob nicht ein Familienmitglied aus Liebe sich die Last eines Anderen aufbürdet. Diese muss zurückgegeben werden.

Bindung und Recht auf Zugehörigkeit

Wer hat ein Recht auf Zugehörigkeit und wer nicht? Wird das nicht sauber geregelt, rächt sich das System.

Einfache Verschiebung

Hier rebelliert ein Jemand stellvertretend für einen Anderen gegen eine Person.

Doppelte Verschiebung

Hier rebelliert jemand stellvertretend für eine andere Person, ohne dass diese Person etwas damit zu tun hat. Beispiel: Vater behandelt die Mutter schlecht. Die Mutter lässt sich das gefallen. Jetzt rebelliert die Tochter gegen den Vater stellvertretend für die Mutter. (Einfache Verschiebung). Wenn jetzt die Tochter aber gegen ihren eigenen Ehemann rebelliert und nicht mehr gegen ihren Vater, dann ist dies eine doppelte Verschiebung. Wenn das nicht erkannt wird, dann helfen keine Partnertherapie und kein Coaching.

Dynamiken

Dynamiken sind im System immer wiederkehrende Probleme und tauchen in jeder Generation wieder auf. Das können sein: Krankheiten, Verhaltensmuster, Partnerkonflikte, Todesfälle, Erfolg und Misserfolg.

Lösungswording

Wichtig ist bei der systemischen Arbeit herauszufinden, um was es wirklich geht. Dann kommt der 2. Schritt. Hier gilt es Lösungen zu finden. Dazu muss man alle Systemgesetze und deren Probleme und Verletzungen kennen. Hierfür gibt es eine ganz bestimmte Art von Rhetorik, die diese Prozesse einleitet. Dieses Wording gilt es zu vertiefen und zu lernen. Darauf wird dann Erfahrung und Intuition aufgebaut.

Häufig kommen wir mit allen Kommunikationstechniken und Therapien nicht weiter. Der Grund liegt in der Missachtung der Systemgesetze. Diese gilt es mit der Ausbildung zum System-Coach zu erlernen.

Inhalte zum emotionSync®-Coach

Diese Methode bedient sich der visuellen Neutralisierung von hinderlichem Verhalten über die Augenbewegungsmuster, angelehnt an EMDR, NLP, Kinesiologie und Energiebeschleunigung.

Die Methode zur auditiven Ankerbeschleunigung. Sie eignet sich  besonders gut zur Veränderung limitierender Glaubenssätze in Richtung positiv antreibend.

Diese Methode wendet man zur Beschleunigung der Submodalitäten an. Die Energieerhöhung löst negative Emotionen sehr schnell auf.

Hiermit werden kinesiologisch die richtigen Energiebahnen  „beklopft“. Die richtige Geschwindigkeit und die Erhöhung des Klopftaktes hilft körperliche Beschwerden zu mindern oder gar zu lösen.

Diese Methode wird zur Energie-Beschleunigung im Körper angewandt. Dadurch werden alte Verhaltens-muster neutralisiert und neue Energien aufgebaut.

Inhalte und Ablauf zur Zusatzqualifikation “Psychologischen Berater”

Sie erhalten die Zugangsdaten zum Downloadbereich, in dem Sie die Unterlagen für den Fernlehrgang finden.

Bitte suchen Sie sich aus den Themen einige Inhalte heraus, zu denen Sie mindestens 10 Fragen und Antworten generieren.

Dabei sollten folgende Fragen mit bearbeitet werden

  • Was ist das Krankheitsbild?
  • Aus Sicht der Vergangenheit – wo kommt es her?
  • Aus Sicht der Gegenwart – wie wird es jetzt verstanden?
  • Welchen systemischen Zusammenhang hat das Problem und was ist die eigentliche Ursache?
  • Wie sind bisherige Therapiemethoden.
  • Was sind neue Ansätze zur Lösung des Problems (z. B. emotionSync®)

Umfang der Arbeit ist mindestens 15 Seiten. Die Fragen und Antworten senden Sie uns bitte per E-Mail zu.

Wir prüfen Ihre Arbeit und wenn sie als “bestanden” bewertet wird, bekommen Sie das Zertifikat “Psychologischer Berater” von uns zugeschickt.

Inhalte und Ablauf zur Zusatzqualifikation “Mental Coach VCTG”

  • Autogenes Training
  • Progressive Muskelentspannung
  • Trancen und Traumreisen
  • Anti Stress Techniken
  • Positive Affirmationen
  • Wohlfühl Techniken
  • Meditieren
  • Kleine Interventionen / wie zum Beispiel: Stop it / Interessant / usw.

Grundvoraussetzung ist, dass die Techniken und Grundlagen aus der Fortbildung Personal Coach (IHK) und NLP 2.0 erworben worden. Gewünscht sind auch die Grundlagen aus den Zusatzqualifizierungen emotionSync® und dem psychologischen Berater.

Der Mental Coach ist ein Fernstudium, in dem diese Erweiterungen auf den praktischen Vorausbildungen fußen sollen.

Nachweise:

Um die Zertifizierung zum Mental Coach VCTG zu erhalten, müssen folgende Arbeiten eingereicht werden:

  • Komplett gesprochene Trance zum Autogenem Training, wie die Vorlage CD von C. Hanisch
  • Erstellen einer kleinen Trance zu einem eigenen Thema (z. B. einer Energiereise) schriftlich und gesprochen
  • Beschreiben einer kleinen Mental-Intervention, selbstentwickelt oder bereits vorhanden.
  • Lesen der Arbeitsblätter “Übungen Mental-Coach”
  • Die gesprochenen Aufgaben sind als MP3-Datei zu erstellen und als schriftliche Unterlagen einzureichen.

Die nötigen Unterlagen dazu befinden sich im Downloadbereich.

European Business-Ecademie - wir rufen Sie an

Vorteilsangebot!

8.200,- – EUR

Sie sparen 534,– Euro
zur Einzelbuchung

Download Flyer und Broschüre

Ausbildung zum MBH Master of Business Health

Ausbildung zum MBH Master of Business Health

AZAV Zertifizierung der EUROPEAN Business-Ecademy

Qualifizierungsscheck